Vicon EXTRA 7100T Vario BX - 7100R Vario BX

Mähwerkskombination mit BX Schwadverlegeband

Arbeitsbreite 9,30 m - 10,10 m  

Stahlfinger- oder Walzenaufbereiter

Mähwerkskombination mit BX Schwadverlegeband, QuattroLink Aufhängung der Mäheinheiten und hydraulischer seitlicher Verschiebung der Mäheinheiten. Diese dient zur stufenlosen Verstellung der Arbeitsbreite und der Überlappung mit dem Frontmähwerk.

Variabel einsetzbar mit dem BX Schwadverlegeband

Um in allen Erntegütern sowie unter allen Erntebedingungen immer eine gleichmäßig hohe Arbeitsqualität abliefern zu können, lassen sich die Arbeitsbreite sowie die Überlappung der Vicon EXTRΔ 7100 Front-Heck-Mähkombination während des Einsatzes problemlos anpassen. Hierzu muss weder angehalten noch der Bodendruck neu justiert werden.

Die Arbeitsbreite kann stufenlos hydraulisch von 9,30 bis 10,10 m verstellt werden. Je Mäheinheit kann auch einzeln verstellt werden. Ideal bei Kurvenfahrten und der Arbeit im hängigen Gelände.
Die im Motorsport entwickelte QuattroLink Aufhängung sorgt mit einem Pendelweg von 30° und 700 mm vertikaler Anpassung der Mäheinheiten für eine überragende Bodenanpassung.
Mit Schwadverlegeband wiegt das EXTRA 7100 T BX 3.815 kg. Das BX-Band kann werkzeuglos in wenigen Minuten demontiert werden. Dadurch werden 700 kg Gewicht eingespart.
Mit 2x10 Mähscheiben hat das EXTRA 7100 T/R immer eine gerade Anzahl von Mähscheiben. Ideal für einen sauberen Schnitt und schnellen Aufwuchs der gemähten Fläche.
Der Leistungsbedarf ohne BX-Band liegt bei 210 PS. Mit dem BX-Band beginnt dieser bei 240 PS.
3 Klingen pro Mähscheibe für hohe Standzeiten der Mähklingen. Klingenschnellwechsel ist selbstverständlich verfügbar.

 

Technische Daten:

          Arbeitsbreite (m) Mähscheiben Aufbereiter
7100T Vario BX 9,80 - 10,20     2 x 10  SemiSwing-Stahlfingeraufbereiter
7100R Vario BX 9,80 - 10,20 2 x 10 Walzenaufbereiter

Geschwindigkeitsanpassung

Stufenlose, automatische Geschwindigkeitsanpassung des BX-Schwadverlegebandes

Gleichmäßige Schwade
Unter bestimmten Bedingungen passt sich die Bandgeschwindigkeit automatisch an. Wird z. B. die Arbeitsbreite der Mäheinheiten verringert oder erhöht läuft das Band automatisch langsamer oder schneller. So wird immer ein gleichmäßig geformtes Schwad abgelegt.

…arbeiten mit nur einem BX-Band
Wird ein Band während der Arbeit nicht benötigt und nach oben geschwenkt, so wird gleich die Geschwindigkeit des Bandes, welches sich in der Arbeitsposition befindet reduziert. Dadurch wird verhindert, dass Futter von dem Band zu weit über das Schwad des Frontmähwerks geworfen wird.

Flexible Arbeitshöhe

Einstellung der Arbeitshöhe des Bandes

Das Schwadverlegeband kann während der Arbeit hydraulisch 200 mm in seiner Höhe verstellt werden. Somit kann der Fahrer auf die folgenden Erntemaschinen reagieren. Für eine schmale Pickup kann das Schwad schmal abgelegt werden, d.h. die Bänder werden angehoben und das Futter auf das Schwad des Frontmähwerks gelegt. Wenn das Band tiefer gestellt wird, wird ein breiteres Schwad abgelegt. Die Schwadbreite erfolgt im Zusammenspiel von eingestellter Bandhöhe der Bandgeschwindigkeit.  

Vorgewendeaushub

Für ein sauberes Vorgewende

Wird die Mäheinheit am Vorgewende ausgehoben bekommen die Schwadverelgebänder einen Inpuls der die Bandgeschwindigkeit kurzzeitig um ca. 10% erhöht. Somit wird garantiert, dass das Futter alles auf dem Schwad abgelegt wird und keine Rest auf das Vorgewende fallen. Hebt die Mäheinheit aus stoppen gleichzeitig die Bänder und laufen wieder wenn die Mäheinheiten abgesenkt werden.

Variable Ablage

Für jedes Futter die optimale Ablage

Das EXTRA 7100 T/R BX kann sehr variable eingesetzt werden. Es können 3 einzelne Schwade, ein großes Schwad oder die Breitablage über die gesamte Arbeitsbreite gewählt werden. Wenn z.B. Feldkanten aufgemäht werden kann z.B. nur ein Band arbeiten um das Futter in die Fläche zu fördern.

GEOMOW

GEOMOW erleichtert dem Fahrer die tägliche Arbeit sehr, da GEOMOW den Fahrer bei den oft wiederkehrenden Abläufe unterstützt. Hier ist an erster Stelle das automatische und zeitversetzte Ausheben und Einsetzen der Mäheinheiten am Vorgewende zu nennen. Durch diese Art der Section Control der Mäheinheiten wird der Fahrer deutlich entlastet.

Erreicht die Mähwerkskombination ein schon gemähtes Stück, hebt das Frontmähwerk automatisch an dieser Stelle aus. Sobald die Heckmähwerke diesen Punkt erreichen werden auch diese automatisch ausgehoben. Der Fahrer kann sich komplett auf den Wendevorgang konzentrieren. Erreicht die Mähkombination wieder die Fläche die noch nicht gemäht ist, werden die Mäheinheiten wieder automatisch und zeitversetzt in die Arbeitsstellung gebracht.

Aufhängungskonzept – QuattroLink

Die QuattroLink Aufhängung führt und trägt das Mähwerk mittig im Schwerpunkt der Maschine. Es handelt sich hierbei um 2 Lenkerkonstruktionen, welche jede für sich ein Trapez bilden. Sie sind umgekehrt zueinander verbaut und bilden somit ein stabilisierendes Dreieck, welches das Mähwerk führt. Gleichzeitig dient diese Lenkerkonstruktion als Parallelogramm über die das Mähwerk ausgehoben wird.

Keine Kompromisse bei der Bodenanpassung
Die Mäheinheit ist dank QuattroLink so aufgehängt, dass diese sich 300 mm nach unten und 400 mm nach oben bewegen kann. Insgesamt also 700 mm vertikale Anpassung. Der seitliche Pendelweg beträgt insgesamt 30°.

Der Vorteil des QuattroLink
Die Mäheinheit ist am äußeren Ende des Auslegearms aufgehängt. In Verbindung mit einem Hydraulikzylinder und der QuattroLink-Aufhängung wird in diesem Bereich die Bodendruckentlastung eingestellt. Somit bleibt der Auflagedruck immer gleich, auch wenn die Mäheinheiten bei dem Vario Modellen während der Arbeit um 400 mm verschoben werden. Die QuattroLink-Aufhängung garantiert gleichzeitig, dass die Mäheinheiten perfekt den Bodenkonturen in allen Richtungen folgen können. Diese Merkmale entsprechen genau denen einer Radaufhängung eines Formel 1 Autos.

Hydraulische Seitenverschiebung

Vario für mehr Komfort
Beide Mäheinheiten können je 400 mm hydraulisch seitlich verschoben werden. Somit erreichen wir eine max. Variabilität vom 800 mm. Jede Mäheinheit kann separat angesteuert werden oder beide gemeinsam. Es können 3 gewünschte Arbeitsbreite abgespeichert werden, welche aber jederzeit auf Knopfdruck geändert werden können. In Hanglagen oder Kurvenfahrten können die beiden Mäheinheiten parallel verschoben werden.

Immer konstanter Auflagedruck
Unabhängig von der eingestellten Arbeitsbreite liegt die Mäheinheit mit dem gleichen Gewicht auf. Dies ist ein klarer Vorteil der QuattroLink – Aufhängung.

NonStop-Anfahrsicherung

Die bekannte und jahrelang bewährte NonStop-Anfahrsicherung findet sich auch in dieser Baureihe wieder. Durch die QuattroLink-Mähwerksaufhängung kann bei diesen Modellen die gesamte Mäheinheit nahezu bodenparallel nach hinten und oben wegschwenken. Sie kommt nach dem Passieren des Hindernisses wieder in die Arbeitsposition zurück.

BX Schwadverlegeband – Schnellkupplung

BX mit optionaler Schnellkupplung

Die optionale Schnellkupplung des BX-Schwadverlegebandes ermöglicht es dem Landwirt die Schwadverlegebänder innerhalb weniger Minuten zu demontieren und mit Hilfe von einem Transportgestell bequem zu verstauen. An- und Abbau erfolgen komplett werkzeuglos! So kann jeden Tag individuell auf die vorherrschenden Erntebedingungen reagiert werden. An- und Abbau erfolgen komplett werkzeuglos!

  1. Transportgestell anbringen und Bolzen entfernen
  2. Strom- und Hydraulikverbindung werden mit einem Handgriff getrennt
  3. Durch Absenken der Mäheinheit löst sich das Schwadverlegeband automatisch