Vicon RotaFlow RO-M GEOSPREAD

GPS-gesteuert, intelligentes Streuen (in 2 Meter Sektionen) mit dem RO-M GEOSPREAD.

Wiegestreuer für das mittlere Marktsegment

Der RO-M GEOSPREAD ist der ideale Düngerstreuer für Landwirte und professionelle Milchviehbetriebe. GEOSPREAD unterstützt die Funktionalität Section Control mit Teilbreiten von 2 m. Mit maximal 14 Teilbreiten und der Möglichkeit diese über die Mitte hinaus zu schalten werden Überlappungen auf ein Minimum reduziert. 

Die 4 Wiegezellen und der Referenzsensor des Vicon RO-M GEOSPREAD  sind wichtige technische Merkmale, die in Kombination mit Section Control für ein perfektes Streuergebnis Grundvoraussetzung sind. Der Gesamtnutzen von GEOSPREAD in Kombination mit geschwindigkeitsunabhängigen Streuen und GEOPOINT Vorgewendemanagement kann um 15% gesteigert werden. Dies wird durch das Einsparen von Düngemittel und einem besseren Ernteertrag erreicht, weil es keine unnötigen Überlappungen gibt. Der Vicon RO-M GEOSPREAD  ist ISOBUS kompatibel und AEF zertifiziert. Sie können Ihren Streuer sowohl mit einem IsoMatch Tellus, als auch mit einem IsoMatch Tellus GO oder auch jedem anderen ISOBUS kompatiblen Traktorterminal steuern.

Die Vorteile:

  • RotaFlow Streusystem
  • Vollautomatisches Wiegesystem mit Referenzsensor
  • Einzigartiges GEOSPREAD System mit zwei elektrischen Stellmotoren
  • ISOBUS 11783-kompatibel für einfaches ‘Plug and Play’
  • Mit IsoMatch GEOCONTROL kombinierbar

Technische Daten:

RO-M GEOSPREAD 1100 1550 2000 2450
Behältervolumen (l) 1 100 1 550 2 000 2 450
Einfüllhöhe (cm) 108 127 146 165
Trichterbreite (cm) 220 220 220 220
Füllbreite (cm) 214 214 214 214
Leergewicht (kg) 450 475 495 520
Arbeitsbreite (m) 10 - 24 (27/30)* 10 - 24 (27/30)* 10 - 24 (27/30)* 10 - 24 (27/30)*
Ausbringmenge (kg/min) 10 - 320 10 - 320 10 - 320 10 - 320

* Abhängig von Düngertyp und Streuschaufeln

Highlights

GEOSPREAD System

In Verbindung mit IsoMatch GEOCONTROL läßt sich der RO-M, RO-EDW GEOSPREAD noch genauer bedienen. Die Arbeitsbreite wird automatisch mit der passenden Überlappung und Überdeckung unter Verwendung eines GPS-Systems eingestellt. Beispielsweise beim Fahren in Keilen oder auf unregelmäßig zugeschnittenen Feldern wird GEOSPREAD die Arbeitsbreite Schritt für Schritt reduzieren. GEOSPREAD verwendet dabei die Funktionalität Section Control von der IsoMatch GEOCONTROL Software auf dem IsoMatch Tellus/GO Terminal.

Die Arbeitsbreite des Streuers ist in Teilbreiten, mit einer minimalen Schrittgröße von 2 m eingeteilt (max 24 Sektionen beim RO-EDW GEOSPREAD und max. 14 Sektionen beim RO-M GEOSPREAD). Es wird nicht nur die Arbeitsbreite verändert, sondern auch die Ausbringmenge (kg/min) wird automatisch zur veränderten Arbeitsbreite angepasst Durch Einhaltung einer konstanten Scheibendrehzahl und exakter Einstellung des Aufgabepunktes, ermöglicht GEOSPREAD Teilbreite für Teilbreite von einer Seite her abzuschalten, bis hin zur äußeren Teilbreite! Sogar in diesem Fall bleibt der CV (Variationskoeffizient) über die komplette Streubreite optimal.

Die Vorteile:

  • Schnellle und exakte Teilbreitenschaltung, weil elektrische Stellmotoren unmittelbar auf den Aufgabepunkt einwirken.
  • konstante Scheibendrehzahl und exakte Einstellung des Aufgabepunktes hält die Streubilder stabil (Variationskoeffizent)
  • Leichte Handhabung; keine Notwendigkeit vom Schlepper abzusteigen um die Arbeitsbreite zu verändern.
  • Die schmalen 2 m Sektionen können von innen nach außen und von außen nach innen geschaltet werden um Überlappungen zu minimieren
  • 100% ISOBUS kompatible

Für mehr Informationen über iM FARMING besuchen Sie http://www.kvernelandgroup.de/Marken-und-Produkte/iM-FARMING

RotaFlow Streusystem

  • Keine Stöße, kein Zerschlagen, kein Staub: Ein zentraler Aufgabepunkt, progressive sanfte Beschleunigung. Durch die Zentrifugalkraft wird der Dünger Beschleunigt bevor er von den Streuschaufeln aufgenommen wird.
  • Akkurates Streubild: Streubild mit Doppelter Überlappung bringt bisher unerreichte Genauigkeit. 8 Streuschaufeln sorgen für einen konstanten Düngerfluss. Dies ist besonders wichtig für eine hohe Streuleistung und Fahrgeschwindigkeit.
  • Geringe Windanfälligkeit, maximale Toleranz: Ein symmetrisches Streubild dank flacher Streuscheibe und flachem Auswurf parallel zum Boden.
  • Konsequentes Streubild: Acht Streuschaufeln pro Scheibe sorgen für eine gleichmäßige Verteilung – doppelte Überlappung.
  • Präzise Verteilung auch in Hanglagen: Gleicher Aufgabepunkt auf den Streuschaufeln, auch bei seitlicher Neigung.

FlowPilot: einfache Einstellung und Anpassung

  • Die kompakte FlowPilot ‘Bedieneinheit’ an jeder Streuscheibe hat das genaue Einstellen der Querverteilung und der Ausbringmenge wesentlich verbessert. Zwei hydraulisch betriebene Dosierplatten, jede mit drei Auslauföffnungen, ermöglichen einen gleichmäßigen Düngerstrom vom Behälter auf die Streuscheiben.
  • Die Vicon Entwicklungsabteilung verfügt über eine eigene 2400 m² Düngerstreuer Testhalle und kann kontinuierlich über das ganze Jahr unter gleichbleibenden Bedingungen forschen und testen. Alle veröffentlichten Testergebnisse entsprechen den strengen internationalen Prüfstandards und Qualitätsanforderungen.
  • Der Schlüssel für eine exakte Streuereinstellung ist die Auswahl von Streutabellen anhand der Düngerqualität und des spezifischen Düngergewichts. Die Vicon 6 Punkte Checkliste ermöglicht höchste Streugenauigkeiten unter allen Einsatzbedingungen:
    1. Auswahl Düngerart
    2. Bestimmung der Korngröße und -verteilung
    3. Bestimmung des spezifischen Gewichts
    4. Auswahl Streutabelle
    5. Auswahl Streuparameter
    6. Einstellung FlowPilot 

Direkter Zugang zu den neuesten Testergebnissen auf: www.streutabellen.de. Außerdem können Sie sich hier die Düngerstreuer- Apps aus dem Google Play Store oder Apple AppStore runterladen!

Grenzstreusystem

  • Vicon bietet den Grenzstreufächer TrimFlow oder die manuelle/hydraulische Grenzstreuplatte für das Grenzstreuen an. TrimFlow kann für alle Düngersorten und Arbeitsbreiten genau eingestellt werden. Die Bedienung ist einfach und ist ohne Verlassen des Schleppersitzes möglich. Zusätzlich kann der Grenzstreufächer TrimFlow Grenzstreuplatte auch bei den Modellen RO-XL, RO-EDW und RO-XXL links und rechts angebracht werden.
  • Beim einseitigen Grenzstreuen wird der Traktor mit einer Entfernung von ca. 2 m vom Feldrand gefahren.
  • Beim Grenzstreuen fährt der Traktor in der sretn Fahrgasse und streut bis zur Grenze. Der Abstand zur Grenze ist die Hälfte der Arbeitsbreite.
  • Die Anzeige für die Grenzstreueinrichtung (BSI) zeigt an, welches Grenzstreusystem gerade aktiv ist.

Wiegesystem

Permanente dynamische "online - Kalibrierung" mit Hochfrequenzsignal

Vicons einzigartige Referenzsensor-Technologie: Alle negativen Einflüsse werden automatisch korrigiert. Sie gewährleistet maximale Streugenauigkeit - insbesondere in Hanglagen! Der Vicon Referenzsensor ermöglicht absolute Genauigkeit, denn jedes Kilogramm zählt.

Die Vorteile der Wiegezellen in Verbindung mit dem einzigartigen Referenzsensor:

  • Maximale Genauigkeit
  • Automatische Kalibrierung und permanentes Wiegen
  • Automatische Korrektur in Hanglagen
  • Automatische Korrektur von Stößen, insbesondere in unebenem Gelände
  • Automatische geschwindigkeitsabhängige Dosierung
  • Keine Abdrehprobe mehr nötig
  • Kosten sparen und gleichzeitig Qualität verbessern

AutosetApp

Mit Autoset App hat man immer die aktuellsten Einstellungen für Wiegestreuer verfügbar. AutosetApp ist eine Software auf den IsoMatch Tellus/GO. Sie verbindet das Terminal direkt mit dem GEOspread Wiegedüngerstreuer und stellt diesen automatisch entsprechend der Eingaben ein. AutosetApp ist auch mit dem RO-M EW und RO-EDW kombinierbar; mit Ausnahme der Aufgabepunktverstellung, die hier manuell erfolgen muß.

Die Vicon Dünger – Datenbank steht Ihnen mit den aktuellsten Streutabellen jederzeit online zur Verfügung. Autoset App kann auf verschiedene Weise aktualisiert werden: Online über IsoMatch Wireless WLAN USB-Adapter oder Download über www.streutabellen.de auf einen USB Stick und Upload der Datenbank direkt auf den IsoMatch Tellus/GO.

Standard und optionale Ausstattung

  • Optional hydraulischer Antrieb für RO-XL/RO-EDW (GEOSPREAD)
  • Aluminiumaufsatzränder sind leicht zu montieren. Eine Erweiterung ist möglich, um die Trichterkapazität zu erhöhen.
  • Bedienerfreundliche Trichterabdeckung ist als Option erhältlich.
  • Linkes/Rechtes Ventilblock ist für das Streuen mit der halben Arbeitsbreite optional erhältlich.
  • Um einen gleichbleibenden Strom, bei geringen Streumengen zu gewährleisten, wird das RotaFlow System mit einem Feindosiersatz ausgestattet. Ideal für das Streuen von geringen Mengen, Samen und Schneckenkorn.
  • Trapezförmige Siebe sind Serienausstattung des RO-M Streuer.
  • Eine einfache Restmengenentleerung des Düngers ist optional erhältlich
  • Ein Schrägstellzylinder, manuelle oder hydraulische Streuplatten oder ExactaLine kann für ein einfaches Grenzstreuen bestellt werden.
  • Langlebige LED-Beleuchtungen sind für RO-C, RO-M und RO-M EW optional verfügbar. Beim RO-XL, RO-EDW und RO-EDW GEOSPREAD gehören sie zur Serienausstattung.
  • Große Schmutzfänger (optional) schützen die Streuscheibe vor Schlamm und Spritzwasser