Vicon EXTRA 7100T Vario - 7100R Vario

Das neue Vicon EXTRΔ 7100T Vario überzeugt durch sein innovatives Aufhängungskonzept und die integrierte hydraulische seitliche Verschiebung der Mäheinheiten, um immer eine perfekte Überlappung zu garantieren.

9,80 – 10,20 m Arbeitsbreite

Starke Technologie für Scheibenmähwerke mit Aufbereiter
Die neue EXTRΔ 7100T/R Butterflykombination bietet mit dem neuen QuattroLink-Aufhängungskonzept herausragende Merkmale. Eine beachtliche Arbeitsbreite von max. 10,20 m zusammen mit der perfekten Bodenanpassung bedeuten maximale Schlagkraft und Präzision.

Neues innovatives Aufhängungskonzept – QuattroLink
Die QuattroLink Aufhängung führt und trägt das Mähwerk mittig im Schwerpunkt der Maschine. Es handelt sich hierbei um zwei Lenkerkonstruktionen, welche jede für sich ein Trapez bilden. Sie sind umgekehrt zueinander verbaut und bilden somit ein stabilisierendes Dreieck, welches das Mähwerk führt. Gleichzeitig dient diese Lenkerkonstruktion als Parallelogramm über die das Mähwerk ausgehoben wird.

Die Mäheinheit ist mit dem QuattroLink so aufgehängt, dass diese sich 300 mm nach unten und 400 mm nach oben bewegen kann. Insgesamt also 700 mm vertikale Anpassung. Der seitliche Pendelweg beträgt insgesamt 30°.

Die Mäheinheit ist am äußeren Ende des Auslegearms aufgehängt. In Verbindung mit einem Hydraulikzylinder und der QuattroLink-Aufhängung wird in diesem Bereich die Bodendruckentlastung eingestellt. Somit bleibt der Auflagedruck immer gleich, auch wenn die Mäheinheiten bei dem Vario Modellen während der Arbeit um die 400 mm verschoben werden. Die QuattroLink-Aufhängung garantiert gleichzeitig dass die Mäheinheiten perfekt den Bodenkonturen in allen Richtungen folgen können. Diese Merkmale entsprechen genau denen einer Radaufhängung eines Formel 1 Autos. 

Die Vorteile

  • Max. 10,20 m Arbeitsbreite
  • 3 Klingen pro Mähscheibe
  • Neuartige, innovative QuattroLink- Mähwerksaufhängung
  • Aufbereiterplatte über zwei Drehpunkte einstellbar
  • Min. 500 mm Aushubhöhe am Vorgewende
  • Hydraulische Bodendruckentlastung – Während der Arbeit einstellbar
  • Seitliche Verschiebung um 400 mm – Bei den Vario - Modellen hydraulisch verschiebbar
  • Ständig gleicher Auflagedruck
  • 700 mm vertikaler Pendelweg – 400 mm nach oben und 300 mm nach unten
  • NonStop Anfahrsicherung
  • 30° seitlicher Pendelweg
  • Gezogene Mähwerksaufhängung mit vier Querlenkern
  • Integrierte vertikale Abstellvorrichtung

 

Technische Daten:

  Arbeitsbreite (m) Anzahl der Mähscheiben Aufbereiter
EXTRA 7100T Vario 9,80 - 10,20 2 x 10  SemiSwing-Stahlfingeraufbereiter
EXTRA 7100R Vario 9,80 - 10,20 2 x 10  Walzenaufbereiter
Highlights

Aufhängungskonzept – QuattroLink

Die QuattroLink Aufhängung führt und trägt das Mähwerk mittig im Schwerpunkt der Maschine. Es handelt sich hierbei um 2 Lenkerkonstruktionen, welche jede für sich ein Trapez bilden. Sie sind umgekehrt zueinander verbaut und bilden somit ein stabilisierendes Dreieck, welches das Mähwerk führt. Gleichzeitig dient diese Lenkerkonstruktion als Parallelogramm über die das Mähwerk ausgehoben wird.

Keine Kompromisse bei der Bodenanpassung
Die Mäheinheit ist dank QuattroLink so aufgehängt, dass diese sich 300 mm nach unten und 400 mm nach oben bewegen kann. Insgesamt also 700 mm vertikale Anpassung. Der seitliche Pendelweg beträgt insgesamt 30°.

Der Vorteil des QuattroLink
Die Mäheinheit ist am äußeren Ende des Auslegearms aufgehängt. In Verbindung mit einem Hydraulikzylinder und der QuattroLink-Aufhängung wird in diesem Bereich die Bodendruckentlastung eingestellt. Somit bleibt der Auflagedruck immer gleich, auch wenn die Mäheinheiten bei dem Vario Modellen während der Arbeit um 400 mm verschoben werden. Die QuattroLink-Aufhängung garantiert gleichzeitig, dass die Mäheinheiten perfekt den Bodenkonturen in allen Richtungen folgen können. Diese Merkmale entsprechen genau denen einer Radaufhängung eines Formel 1 Autos.

Hydraulische Einstellung der Überlappung

Vario bedeutet mehr Produktivität
Durch den hydraulisch teleskopierbaren Auslegearm kann die Überlappung mit einem Frontmähwerk immer optimal eingestellt werden. Bei Geradeausfahrten in flachem Gelände kann die Mäheinheit so weit wie möglich nach außen geschoben werden und die Überlappung mit dem Frontmähwerk auf ein Minimum reduziert werden. Bei Kurvenfahrten oder Arbeiten am Hang kann die Überlappung mit dem Frontmähwerk auf ein Maximum eingestellt werden.

Vario bedeutet mehr Komfort
Das EXTR∆ 736T VARIO und das EXTR∆ 7100T/R VARIO sind mit dem hydraulischen SideShift ausgestattet. Der Verstellweg des hydraulisch teleskopierbaren Auslegearms beträgt 400 mm. So kann der Fahrer schnell auf die vor Ort herrschenden Gegebenheiten reagieren. Egal in welcher Stellung sich der teleskopierbare Auslegarm befindet, der eingestellte Auflagedruck bleibt immer gleich und muss nicht neu eingestellt werden.

Perfekt am Vorgewende

Die Aushubhöhe am Vorgewende beträgt an der Innenseite der Mäheinheiten 500 mm. Das Mähwerk wird am Vorgewende über den Hydraulikzylinder der QuattroLink Mähwerksaufhängung ausgehoben. Im 2. Schritt wird der Auslegearm um 10° angehoben.

Dies zusammen ermöglicht die maximale Aushubhöhe von 500 mm. Sollen die Mäheinheiten weniger als 500 mm ausheben, kann dies über die Bedienbox eingestellt werden.

Transport- und Abstellvorrichtung

Kompakte Transportabmessung
Die beiden Mäheinheiten werden hydraulisch in eine vertikale Transportposition geklappt. Sie klappen über 90° ein und die Auslegearme fahren hydraulisch in die tiefste Position. Die äußeren FlexProtect - Seitenschütze können hydraulisch vom Schleppersitz aus eingeklappt werden. Die hydraulische Klappung kann optional über das Zubehör bestellt werden.

Integrierte vertikale Abstellvorrichtung
Mit der integrierten vertikalen Abstellvorrichtung kann das EXTR∆ 7100T platzsparend und sicher abgestellt werden. Die Höhe im abgestellten Zustand, mit ausgeklappten Abstellstützen, ist unter 4 m. 

SemiSwing Aufbereitung

Die Aufbereiterplatte kann über 2 Drehpunkt am oberen und unteren Ende der Platte in 5 Stufen auf die jeweiligen Ernte- und Futterbedingungen eingestellt werden. Die unabhängige Einstellung des vorderen Teils der Aufbereiterplatte sorgt für eine perfekte Aufbereitung des Futters.

Ebenso wird dadurch die Gefahr von Verstopfungen oder Blockaden verhindert. Die Einstellung des hinteren Teils der Aufbereiterplatte garantiert einen gleichmäßigen Futterfluss und eine luftige Schwadablage.

Einfacher Wechsel von Schwad- auf Breitablage

Der Wechsel von Schwad- auf Breitablage wird werkzeuglos durchgeführt. Für die Breitablage werden die Schwadleitbleche in die äußerste Position geschoben. Die optionale FlipOver Breitstreueinrichtung kann dann um 180° gedreht werden.

EXTRΔ Mähbalken

  • Der EXTRA Mähbalken überzeugt durch seinen geringen Wartungsaufwand und seinen geräuscharmen Betrieb
  • Komplett geschweißter Mähbalken
  • Immer eine gerade Anzahl an Mähscheiben
  • 3 Klingen pro Mähscheibe
  • Hohes Ölvolumen im Mähbalken garantiert eine gute Arbeitstemperatur
  • Sehr geräuscharme Arbeitsweise
  • Gedrehte Mähklingen für perfekte Arbeitsqualität

GEOMOW

GEOMOW erleichtert dem Fahrer die tägliche Arbeit sehr, da GEOMOW den Fahrer bei den oft wiederkehrenden Abläufe unterstützt. Hier ist an erster Stelle das automatische und zeitversetzte Ausheben und Einsetzen der Mäheinheiten am Vorgewende zu nennen. Durch diese Art der Section Control der Mäheinheiten wird der Fahrer deutlich entlastet.

Erreicht die Mähwerkskombination ein schon gemähtes Stück, hebt das Frontmähwerk automatisch an dieser Stelle aus. Sobald die Heckmähwerke diesen Punkt erreichen werden auch diese automatisch ausgehoben. Der Fahrer kann sich komplett auf den Wendevorgang konzentrieren. Erreicht die Mähkombination wieder die Fläche die noch nicht gemäht ist, werden die Mäheinheiten wieder automatisch und zeitversetzt in die Arbeitsstellung gebracht.